Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Geschichte und Reenactment. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sunna

Forengöttin

  • »sunna« ist weiblich
  • »sunna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Nichts für Idealisten..:-)

Hobbys: Geschichte, Reenactment,Schwertkampf,Politik, Musik , Literatur, ect....

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden
275

Stier

1

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 12:32

Irminsul bei Irminseul /Lamspringe

Irminsul bei Irminseul /Lamspringe

Etwas außerhalb des kleinen Örtchens Irminseul (Lamspringe, ca.25 km von Hildesheim entfernt) befindet sich ein ca. 12m hohes Radkreuz, welchen symbolisch stellvertretend von die dortige Irminsul aufgestellt worden ist.
Vermutungen nach zu urteilen wurde die alte Irminsul unter Karl dem Großen vernichtet, um eine religöse Demoralisierung hevor zurufen.Reste der ursprünglichen Irminsul befinden sich angeblich im Hildesheimer Dom in Form eines "Tausendjährigen Rosenstock".

Wie dem auch sei, so ist dennoch ein Ausflug dorthin sehr empfehlenswert, dazumal sich um die Irminsul im Abstand von wenigen Kilometern auch noch Gräber aus der Bronzezeit befinden.
Signatur von »sunna«

Thema bewerten